Top  News  Profile  Works  Link  Contact

Gebrauchsanweisung zum Verschwinden / 『 私 』が消える時
皆藤千香子 CHIKAKO KAIDO




日時:2017年12月8日(金)19:30 、9日(土)16:00

会場:中野テルプシコール *開場は開演の30分前
チケット:前売3000円 当日3500円

振付:皆藤千香子
ダンス:Jascha Viehstädt、Judith Wilhelm、荒川創也
ヴァイオリン:喜多直毅

コンセプト共同制作:Antonio Stella
ドラマトゥルグ:Felix Meyer-Christian
舞台美術:Ivan Geddert
舞台監督:沖中千英乃
照明:三枝淳 (ドイツ初演 濱脇奏)
衣装:Isabelle Wapnitz
協力:深堀絵梨、齋藤徹、喜多直毅

日本公演助成:デュッセルドルフ地方政府/ Bezirksregierung Düsseldorf
ゲーテ・インスティトゥート 東京ドイツ文化センター/Goethe-Institut Tokyo

ご予約、お問い合わせ:chikakokaido@gmail.com


《Gebrauchsanweisung zum Verschwinden / 『 私 』が消える時》
は、「消えること」を「社会の中でどのように私達は存在するか」という疑問を解決する アクティブなプロセスと解釈して創作した作品。
「消えること」とは、その痕跡を残しながらも、今は過去となった存在を暗示するが、 それは同時に、現代社会における個人主義の優勢に対して働きかける手段と見ることもできる。
皆藤はドイツ在住のアーティストとして、故郷「日本」に対していただく社会的・文化的な意識や摩擦を、 作品でパフォーマンスとして突き詰めている。


皆藤千香子 プロフィール:
ドイツ、Folkwang芸術大学ダンス科、大学院振付家コース卒。
Folkwang tanzstudio(ピナ・バウシュ、ロドルフォ・レオーニ主宰)のダンサー、振付家を経て、 2010年より、主にドイツ、デュッセルドルフにおいて活動中。 横浜ダンスコレクションMasdanza賞、2009、2012年、クルト・ヨース賞ノミネート、 Masdanzaグループ部門2位、ソロ部門審査員賞など。
ドイツにおける単独公演としては、“Home Hazard”“Azamino-Tokio”“Die Insel 島” “Gebrauchsanweisung zum Verschwinden/ 「私」が消える時”、 2018年5月予定“We Need Fiction”と、毎年新作を発表。
バレエ、モダン、舞踏に影響を受けた身体表現と ピナ・バウシュ的なダンスシアターの手法を用いながら、独自の表現を追求している。

Facebook Eventpage "Gebrauchsanweisung zum Verschwinden / 『 私 』が消える時"

Facebook Eventpage 「 今 ここ わたし 2017, ドイツ × 日本 」





「 今 ここ わたし 2017, ドイツ × 日本 」
即興パフォーマンス in いずるば



日時:12月10日 18:00 *開場は開演の30分前
会場:いずるば 東京都大田区田園調布本町38-8 www.izuruba.jp
チケット情報:前売2500円 当日3000円
お問い合わせ、ご予約:chikakokaido@googlemail.com

齋藤徹(コントラバス)、矢萩竜太郎(ダンス)、大塚惇平(笙、うた)とドイツのアーティストの音楽、ダンス、美術の即興パフォーマンス!!!

出演:齋藤徹(コントラバス)、矢萩竜太郎(ダンス)、大塚惇平(笙、うた)、ヤシャ・フィーシュテート(ダンス)、ユーディット・ヴィルヘルム (ダンス)、石川勇太(ダンス)皆藤千香子(ダンス)

コンセプト:齋藤徹
公演協力:いずるば
助成:デュッセルドルフ地方政府/ Bezirksregierung Düsseldorf
ゲーテ・インスティトゥート 東京ドイツ文化センター/ Goethe -Institut Tokyo

>>>

1:普段、日常に流されているときは、「いま」も「ここ」も「わたし」も存在しない。流れの中で立ち止まってみたときに、はじめて、いま・ここ・わたしが発生する。

2: いま・ここ・わたしの純度を上げるためには、「いま」でなければできないこと「ここ」でなければできないこと「わたし」でなければできないことを、詰めていくこと。

3: そして、究極に目指すのは「いま」でも「ここ」でも「わたし」でも「無い」もの!   (齋藤 徹)




GEBRAUCHSANWEISUNG ZUM VERSCHWINDEN
Ein Tanzstück von Chikako Kaido



Premiere: Donnerstag, 18. Mai 2017, 20:00 Uhr

Im WELTKUNSTZIMMER der Hans-Peter-Zimmer Stiftung, Düsseldorf
Rondsdorfer Straße 77a, U75 Rondsdorfer Straße

Weitere Vorstellung am: Freitag, 19. Mai und Samstag, 20. Mai 2017
Beginn jeweils um 20.00 Uhr
Eintritt: 15,- € / 10,- € ermäßigt

Kontakt und Ticketreservierung: chikakokaido@googlemail.com
Facebook: Veranstaltung 'Gebrauchsanweisung zum Verschwinden'

Über das Stück: Gesellschaftlich gibt es im heutigen Japan den oft zitierten Spruch: “Sei wie die Luft!“ Die Idee vom “Verschwinden” impliziert eine vergangene Anwesenheit, die ihre Spuren im jetzigen Zeitpunkt hinterlassen hat. Wenn wir "Verschwinden" sagen, wissen wir, dass wir es mit einem Opfer zu tun haben: dem Individuum. Und mit einem leeren Raum: der Erinnerung seiner Aktionen. Wie in einem perfekten Mord, kann das Verschwinden nur durch die Augen eines Zeugen beobachtet werden, in diesem Fall durch das Publikum. Verschwinden darf dabei auch als ein Gegenmittel gegen die Dominanz des Individualismus in unserer Gesellschaft gesehen werden. Eine Alternative zur Reality-Show, zu 15-Minuten-Berühmtheit. Sind wir bereit, die Auflösung des Einzelnen, das Scheitern von Farben und Formen, das Verblassen des Superstars zu akzeptieren?

Das Projekt wird unterstützt von:
Hans-Peter-Zimmer Stiftung
Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf
NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V.
Kunststiftung NRW
Japan foundation











Die Insel" - Ein Tanzstück von Chikako Kaido 
Premiere: 10. November 2016 Weltkunstzimmer, Duesseldorf
http://weltkunstzimmer.de/weltkunstzimmer-home/details/news/zu-gast-chikako-kaido-die-insel/

Weitere Aufführungen: 11. & 12. November 2016
Beginn jeweils um 20 Uhr Eintritt: 15,- € / 10,- € ermäßigt
Kontakt und Ticketreservierung: chikakokaido@googlemail.com 

Konzept und Choreographie: Chikako Kaido
Performance: Judith Wilhelm
Violine: Naoki Kita
Stimme: Soya Arakawa
Bühnenbild, Licht: Ivan Geddert
Dramaturgie: Felix Meyer-Christian
Assistenz, Graphik: Jascha Viehstädt 

Wenn man einen Japaner nach seiner Heimat befragt, wird man in den meisten Fällen folgende Antwort bekommen: „Weißt du, Japan ist eine Insel...“. Dieser Satz beantwortet schon die meisten Fragen nach Japan, aber was er vor allem enthüllt ist das Selbstverständnis der Japaner, Bewohner einer Insel zu sein. Dieses Selbstverständnis rührt nicht nur von der Idee her, dass irgendwo hinter dem Meer ein Kontinent ist.

Chikako Kaido studierte an Japans women's university, faculty of integrated art and social science im Department of cultures und Tanz und Choreographie im Masterstudiengang an der Folkwang Unversität der Künste. Im Anschluss war sie als Choreographin und Tänzerin beim Folkwang Tanzstudio aktiv. Mit der Choreographie “Tanzsolo” erhielt sie den 1. Preis bei Soloduofestival in Budapest in 2008. Seit 2010 ist sie als freischaffende Choreographin in duesseldorf tätig und wurde mit der Choreographie “Es ist ein Abgrund” im selben Jahr für den Kurt Jooss-Preis nominiert. Im Jahr 2012 wurde ihr der Preis der Jury beim MasDanza Festival für die Soloarbeit “Devision” in Redblick Theater in Yokohama verliehen. Im selben Jahr nahm sie als Choreographin am Residenzprogramm “Think Big” der Staatsoper Hannover im Rahmen von Tanztheater International teil.2013 wurde sie mit dem Stück “Schattenlinien” zum zweiten Mal für den Kurt Jooss-Preis nominiert. Die Homehazard (2014) in punpemhaus Muenster, Fabrik Heeder (2015). Azamino-tokio (2015) in Weltkunstzimmer, Fabrik Heeder (2016).

"Die Japanerin Chikako Kaido bewegt sich ... auf ästhetischen Pfaden, die Konvention und Tradition hinter sich lassen.“ -Thomas Linden-
„Chikako Kaidos choreographische Fantasie ist beachtlich“ -Bettina Trouwborst-
(zu dem Gastspiel von „Azamino–Tokio“ in der Fabrik Heeder in Krefeld im Mai 2016.)

CHIKAKO KAIDO „Tansan-sui“, wird gefördert durch das Kulturamt der Stadt Düsseldorf und die Hans-Peter-Zimmer Stiftung in Düsseldorf. Besonderen Dank an das Forum Freies Theater in Düsseldorf. 






Premiere: 16. Oktober 2015, weiterer Termin: 17. Oktober 2015, jeweils um 20 Uhr,
Eintritt: 15,- € / 10,- € ermäßigt

Azamino Tokio,
ein Tanzstück von Chikako Kaido

Tanz und Kreation Yuta Ishikawa, Jascha Viehstädt,Judith Wilhelm
Bühnenbild und Raum Katharina Wackermann
Kontrabass Tetsu Saitoh

Dramaturgie Felix Meyer Christian
Kostume und Organisation Isabelle Wapnitz
Licht Philipp Zander
Graphik Jascha Viehstädt
Productionsmitarbeit Judith Wilhelm

Konzept und Choreography Chikako Kaido

Unterstützt von
Kulturamt Düsseldorf, Bezirkregierung Düsseldorf
Choreographisch Zentrum Heidelberg, Pact Zollverein, Hans Peter Zimmer Stiftung

Rehearsal photos

FINAL_flyerAzamino_back

FINAL_flyerAzamino_front


Samstag, 26.09., 20 Uhr, Fabrik Heeder,Virchowstr. 130, Studiobühne 1

Home Hazard

Konzept und Choreographie: Chikako Kaido Tanz: Florian Bücking, Signe Koefoed, Antonio Stella, Jascha Viehstädt Bühnenbild: Katharina Wackermann Musik Koordination: Kerim Karaoglu Kostümassistenz: Isabelle Wapnitz Dramaturgie: Felix Meyer-Christian

First step festival

trailer

NEMURI ( Der Schlaf ) 

Friday 27th Feb/ Ballhaus Ost, Berlin / 20:00h / 100° Festival

Choreography/ Chikako Kaido
Dance, Creation/Jascha Viehstädt

https://vimeo.com/74765118  (Trailer) 

http://www.ballhausost.de/wp-content/uploads/2015/01/100grad_programm_2015.pdf

(100grad festival program) 





Homehazard

14.09.2014  20:00  Premiere  Theater im Pumpenhaus Münster

Konzept/Choreographie Chikako Kaido
Performance   Signe Koefoed, Antonio Stella, Jascha Viehstädt, Roberto Zuniga
Bühnenbild    Katharina Wackermann
Dramaturgie    Felix Meyer-Christian

Förderung    Kunststiftung nrw, Bezirksregierung Düsseldorf, Schloss Bröllin e.v.

Koproduktion   Theater im Pumpenhaus Münster

http://www.pumpenhaus.de/?p=17510







WIRTSCHAFTSDEPRESSION –dieser Begriff ist kein Zufall
Gudrun Lange

Mittwoch / 16.10. / 20 Uhr / Premiere

18.10. / 20 Uhr
19.10. / 20 Uhr

FFT Kammerspiele / Jahnstraße
http://www.forum-freies-theater.de/0910/wirtschaftsdepre.html




02.08   'Jihi'  Premiere     Hans-Peter-Zimmer Stiftung     Asphalt Festival Duesseldorf
https://vimeo.com/74662211   

Dance/ Jascha Viehstädt
Supported from Kulturamt Duesseldorf
http://www.asphalt-festival.de/




13.07   Kurt Jooss Preis    Pact Zollverein Essen
http://www.pact-zollverein.de/buehne/programm/verleihung-des-kurtjoosspreis-2013




08.06   'Der Antwortlose Schrott'  
             Theater Bremen    with costa compagnie ' Fukushima, my love'
http://www.outnow-festival.bplaced.net/?page_id=258




30.05   Made in Duesseldorf     FFT  JUTA  Improvisation performance


31. Jan, 1,2 Feb  2013 ‘Schattenlinien’
Teatro LIBERO  Palermo/Italy

http://www.teatroliberopalermo.com/evento/patchwork-schattenlinie/


17,18,19. Jan  2013 'Der antwortlose Schrott'
Dance/Choreography  Chikako Kaido
Artistic Adviser        Antonio Stella
with costa compagnie ‘FUKUSHIMA, MY LOVE'
Fleetstreet Theater Hamburg 

www.costacompagnie.org


20-27.10.2012  
' Schattenlinien' Mas Danza in Canaria island/Spain
Dance /Hyunjin Kim

http://www.masdanza.com/


10.10.12     ' Schattenlinien'  Si dance festival in Korea
Dance /Hyunjin Kim
      Gangdong Art Center/Seul
13.10  Busan Dance festival /Busan

http://www.sidance.org/2012/main.php


29.09.12     ‘Structure of unconscious/無意識の構造‘
Choreography/Dance Chikako Kaido
Artistic Adviser Yuki Takimori
Redblickhouse10years Anniversary performance  
Yokohama/Japan
http://www.yokohama-dance-collection-r.jp/jp/index.html


14,15.9.12 ‘ Structure of unconsious’ Rü-Bühne in Essen

01.9.12        ‘Croudy crowd’
Choreography/Chikako Kaido
Dance/Vito Alfarano, Lisa Beese, Tim Gerhards,

Frank Koenen, Mu-Yi Kuo, Ursula Nill,
Lisa Rykena, Filippo Serra,
Eleftherios Vavoulas, Jascha Viehstädt

Think Big - Künstlerresidenz-Programm 2012
  Tanztheater international/Staat Oper Hannover
Hochschule für Musik, Theater und Medien
http://www.tanztheater-international.de/event_leser/events/kuenstler-residenzprogramm-2012-thing-big.html



15,17.06.12  
' Schattenlinien'  Xtra Frei Festival  in Bremen/Hannover
Dance /Hyunjin Kim
Schwankhalle Bremen/Ballhof Zwei



23.06.12        
' Today I had an infusion'   Consum in Duesseldorf
Choreography/Dance Chikako Kaido Antonio Stella
Live music Shunsuke Oshio

http://hpz-stiftung.org/home/